Improving Teamwork, Achieving Goals

The result of good teamwork is more than the sum of the individual’s achievements.

Only if everyone concentrates on the joint tasks and gives his contribution, can the team fulfill the expectations of the organisation.  Clarity regarding the individual roles, clarity within the relationships, and clarity about a joint approach to change are needed to accomplish this.

Many of our customers ask us to regularly reflect with their teams, as to how the demands can be met.  Should conflict arise, we are the specialists who enable resolution.

In an organisation an all women team receives a new team leader, and a part of the team cannot or will not accept him.  The previous manageress was a dominant and strong personality.  The new boss brings the same level of expertise, but is softer and more person-orientated than his predecessor.  Within the framework of a two day workshop with outdoor elements we succeed in clearing the air and in the second workshop we manage to form a high performance team.

In a family business the area managers have run into difficulties with each other.  All problems of the basically flourishing organisation are being blamed on each other.  Every management meeting begins with criticism and blame.  During intensive conversations with the affected parties it quickly transpires that personal relationships are put above the goals and targets inside the culture of the organisation. In several three hour workshops as well as individual coaching sessions the affected parties develop a consciousness regarding the special dynamics of the family concern.  In this way the causes of the rivalries are diffused and the managers are able to increasingly focus on a factual level.

Schon drei Mal haben wir die jährliche Strategietagung eines produzierenden Unternehmens moderiert. Jetzt steht der nächste Termin an. Auftraggeber ist der Geschäftsführer einer Niederlassung, Teilnehmer sind er selbst und seine Bereichsleiter. Zwei Wochen vor der Tagung fahre ich ins Werk, um die Details des Workshops zu besprechen. Schon bei der Ankunft nehme ich eine veränderte Stimmung wahr. Statt des erwarteten Geschäftsführers begrüßt mich die Personalleiterin. Auf meine Frage, was denn los sei, antwortet sie zunächst mit Schweigen, dann sagt sie, es sei etwas passiert, aber sie wüsste nicht, ob sie mir etwas davon sagen dürfe.

Weiterlesen Praxisfall auf der Seite Metatheorie der Veränderung.

In einem globalen Unternehmen wurde umstrukturiert. Auch die Versandabteilung steht vor völlig neuen Aufgaben und Vorgaben. Bislang war man nur für Westeuropa zuständig und hatte ca. 400 Kunden. Ab sofort soll die hiesige Logistik den Warenfluss weltweit organisieren. Die Herausforderung ist groß: Die Zoll- und Versandbedingungen unterliegen weltweit unterschiedlichen gesetzlichen Bestimmungen, die Anzahl der Kunden ist um ein Vielfaches grösser, Stammdaten fehlen. Zusätzliches Personal wird nicht bereitgestellt. Das achtköpfige Versandteam fühlt sich überlastet, überfordert und übervorteilt. Die Stimmung ist im Tief. 

Weiterlesen Praxisfall auf der Seite Metatheorie der Veränderung